Arthrosetherapie in Marbach

Therapieansätze bei Arthrose:

Die Wirksamkeit der folgenden Therapien wurde in zahlreichen Studien weltweit bestätigt:

  • Therapie mit Hyaluronsäure. Synvisc-One(TM) wird direkt in das Gelenk injiziert und ergänzt bzw. ersetzt die krankhaft veränderte Gelenkflüssigkeit. Weitere Informationen zu dieser evidenzbasierten Methode unter www.synvisc.de
  • Einnahme von knorpelnährenden Substanzen (Glucosamin, Chondroitin), hochdosiert und ohne Nebenwirkungen in Tablettenform.
  • Pulsierende Magnetfeldtherapie

Was ist eine Arthrose?

Unter einer Arthrose versteht man die fortschreitende Abnutzung von Gelenkknorpel und Gelenkknochen.

Statische Fehlbelastungen und Fehlhaltungen verursachen eine Überlastung von Gelenkstrukturen mit schweren Folgeschäden. Ferner führen Störfelder, falsche Ernährung und ungünstige Sportarten zu einer frühzeitigen Arthrose. Dies kann durch gezielte Früherkennung häufig vermieden werden.

Durch gezielte Untersuchungen des Halte- und Bewegungsapparates können diese Fehlbelastungen frühzeitig erkannt und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Im Verlauf der Arthrose kommt es zu einer Veränderung der körpereigenen Gelenkflüssigkeit – sie wird „dünner“. Dadurch wird das Gelenk schlechter geschmiert und unbeweglicher.